ToolMod Pro Audio
Equalizer TM105


Der universelle Equalizer der adt-audio Produktionsmischpulte mit 5 Bändern

Der Equalizer der seit vielen Jahren in den Studio Mischpulten der Baureihen 5MT Serie D und Serie MR eingesetzt wird als ToolMod Baugruppe. Drei nach dem Wien-Brücken Prinzip aufgebaute, vollparametrische Bänder, die den gesamtem Audiobereich überdecken sind mit speziellen Hoch- und Tief- Entzerrern kombiniert. Mit riesigen Regelbereichen bietet dieser Equalizer universelle Möglichkeiten für alle Bearbeitungen, von feinen Nuancen bis zu drastischen Eingriffen. Der TM105 erzeugt seidige Höhen, transparente, klare Bässe und saubere Mitten, frei von 'Härte und Verzerrungen in jeder Einstellung.

  - viele neue Module finden Sie im adt-audio Webshop!

Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
Equalizer

Alle 5 Bänden des Equalizers können in Anhebung und Absenkung um mehr als ausreichende +/- 20 dB geregelt werden. Alternativ ist der TM105 auch mit einem Einstellbereich von +/- 12 dB lieferbar. Die drei vollparametrischen Bänder sind gleich ausgeführt und mit Reglern für Anhebung / Absenkung, Filtergüte und Mittenfrequenz ausgeführt. Die Filter beruhen auf dem von uns seit mehr als 25 Jahren benutzten Prinzip der Wien-Robinson Brücke, dass eine unabhängige Regelung aller Equalizer Parameter mit sehr weiten Stellbereichen ermöglicht. Die eigentliche Wien Brücke wird als die Frequenz bestimmender Teil einer aktiven Schaltung eingesetzt, deren Auslegung im Laufe von 3 Jahrzehnten immer weiter verfeinert wurde.

Die drei vollparametrischen Bänder des 5 Band Equalizers TM105 überstreichen den gesamten Audiobereich von 20 Hz bis 25 kHz. Die Frequenzbereiche der einzelnen Bänder überlappen sehr stark. Im Bereich zwischen 60 Hz und 7 kHz sind zwei der drei Bändern benutzbar, im Bereich von 250 Hz bis 2 kHz können alle 3 Bänder eingesetzt werden. Dies schafft die Möglichkeit mit einem Equalizer Band eine breitbandige Anhebung oder Absenkung einens bestimmten Frequenzbereiches einzustellen und gleichzeitig mit schmalbandigen Einstellungen Formante anzuheben oder störende Frequenzen abzuregeln. Das untere vollparametrische Equalizer Band hat einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 2 kHz, das mittlere Band läßt sich von 60 Hz bis 7 kHz verstimmen und der Bereich des obere Bandes beginnt bei 250 Hz und reicht über die Grenzen des Hörbereichs hinaus bis 25 kHz. Mit dieser Frequenz lassen sich durch geeignete Güte Einstellungen interessante, seidig klingende Höhen erzeugen.

Der Regelbereich der Filtergüte Q ist für alle Bänder gleich und reicht von ca. 3 Oktaven bis herunter zu einer Terz. Damit sind sehr weiche, globale Anpassungen mit den 'breiten' Einstellungen genauso möglich wie die exakte Filterung schmaler Frequenzbereiche.

Zusätzlich zu den drei vollparametrischen Equalizer Bändern gibt es einen Hochentzerrer und einen Tiefenfilter. Beide Bändern sind mit weichen RC Filtern mit einer Flankensteilheit von 6 dB pro Oktave aufgebaut.

Der Hochentzerrer kann durch zwei Drucktasten auf ingesamt 4 verschiedene Kennlinien umgeschaltet werden. In der Grundstellung liegt der Auslauf der Kurve weit oberhalb von 20 kHz. Diese Einstellung eignet sich sehr gut für Anhebungen an der oberen Grenzen des Frequenzbandes und produziert seidige obere Höhen. Wird eine der Tasten gedrückt, verändert sich der Kurvenverlauf in eine sehr weiche Glockenkurve, die bei Anhebungen je nach gewählter Frequenz seidigen Glanz bzw. Druck erzeugt. Durch die weiche Charakteristik der Filter und hohe Leistungsbandbreite des gesamten Equalizer Schaltung bleiben auch grosse Anhebungen frei von störenden Nebeneffekten. Durch die beiden Tasten sind die Mittenfrequenzen 12, 8 und 4 kHz wählbar.

Der Tiefen Equalizer ist als sehr weiches Glockenfilter mit geringer Güte ausgelegt. Auch dieses Filter läßt sich durch zwei Drucktasten auf insgesamt 4 Mittenfrequenzen umschalten. Da die Kurven unterhalb der gewählten Eckfrequenz bei Anhebungen wieder abfallen, wird der Nebeneffekt herkömmlicher 'Kuhschwanz-Entzerrer', die eine Anhebung bis in den Subsonic Bereich bewirken, vermieden. Praktisch wirkt der Tiefentzerrer des TM105 Equalizer wie ein Kuhschwanzfilter mit gleichzeitig eingesetzter Tiefensperre zur Begrenzung von Anhebungen nach unten hin. Allerdings wird durch die spezielle Auslegung der Filterkurven die große Phasenverschiebung, die durch die Kombination mit einer Tiefensperre entsteht vermieden.

Die Höhen und Tiefenfilter sind auf die globale Bearbeitung am oberen und unteren Ende des Tonfrequenzbereiches ausgelegt, während die drei vollparametrischen Filter für komplexe Filterungen optimal geeignet sind.

Der gesamte 5 Band Equalizer hat eine Aussteuerungsreserve von mehr als + 30 dBu. Bei linearer Einstellung liegt die Störspannung unterhalb von -90 dBu RMS wodurch sich ein nutzbarer Dynamik Bereich von mehr als 120 dB ergibt.

Der TM105 ist ein ToolMod Gerät der Größe 4U und benutzt zwei benachbarte Steckplätze in einem 1HE Trägerrahmen. Die vertikale Ausführung benötigt einen 4HE Trägerrahmen. Der TM105 ist mit 20 dB oder 12 dB Regelbereich verfügbar. Alle Ausführungen sind horizontaler und vertikaler Frontplattenbeschriftung lieferbar.

zum Modul im Webshop
Testberichte
Trägerrahmen
Preis:
415.00 € netto
zzgl. Mehrwertsteuer
493.85 € brutto
zzgl. Versandkosten
Preisliste
-12h: ± 12 dB - horizontal
-20h: ± 20 dB - horizontal
-12v: ± 12 dB - vertikal
-20v: ± 20 dB - vertikal
technische Daten
Anschlußbelegung
Bedienung
Photo ± 12 dB - h-Version
Photo ± 20 dB - h-Version
Photo ± 12 dB - v-Version
Photo ± 20 dB - v-Version

...produziert feste, stramme Tiefen und offene Höhen..

...kräftige Veränderungen des Klangbilds, beispielsweise an einer Snare, führen nicht zu unnatürlichen Ergebnissen..

- Zitat Test Studiomagazin
zum Testbericht

TM107
3-Band Equalizer
TM205
Stereo Mastering EQ
Channel Strip
Toolkit
Equalizer in vertikaler Ausführung
TM105-12v
vertikale Ausführung mit
+/- 12 dB Regelbereich

STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Tell A Friend
Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Add to Favorites

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum