ToolMod Pro Audio
Noise Gate TM116

Das Noise Gate mit extrem kurzer Attackzeit, eigenen Filtern und Reglern für alle Parameter.

Das Noise Gate TM116 ist mit allen für eine effektives Envelope Processing erforderlichen Einrichtungen ausgestattet. Durch die extrem kurze Attackzeit lassen sich kritische Signale, wie eine 'knackige' Bass-Drum bearbeiten, ohne dass der Klangcharakter sich verändert. Durch den großen Regelbereich der Attackzeit ist ein weiches Einblenden ebenfalls möglich. Die Abregelung läßt sich durch die Regler für Hold und Release allen Erfordernissen optimal anpassen. Der Noise Gate ist mit einer Höhen-Tiefensperre in der Side Chain ausgestattet, die die Steuerung des Gates auf ein bestimmtes Frequenzband begrenzen kann. Ein Key Eingang ist ebenfalls vorhanden.

  - viele neue Module finden Sie im adt-audio Webshop!
Noise Gate

Das Noise Gate TM116 eignet sich für die universelle Bearbeitung der Hüllkurve beliebiger Signale. Die großen Stellbereiche und die unabhängigen Regelmöglichkeiten für alle Parameter machen das ToolMod Noise Gate zu einem universellen Werkzeug für jede denkbare Anwendung. Eine besondere Stärke des Noise Gates liegt in der extrem schnellen Attackzeit von nur 10 µs, mit der auch kritische Signale ohne 'Anblenden' bearbeitet werden können. Eine knackige Bass-Drum behält auch nach Passieren des Gates ihren originalen Knack.

Das Noise Gate TM116 ist mit Reglern für den Threshold, die Attack- Release- und Holdzeit und die Ausblendtiefe ausgerüstet. Der Threshold kann zwischen - 40 dB und + 20 dB geregelt werden. Die Attackzeit läßt sich zwischen 10 µs und 20 ms verstellen. Der Regelbereich der Releasezeit reicht von 50 ms bis 3 sec und die Holdzeit kann von 20 ms bis 2 sec verstellt werden.

Während die Attackzeit den Einblendvorgang beim Überschreiten des mit dem Threshold Reglers eingestellten Schwellwertes bestimmt, wird der Ausblendvorgang durch die Regler Hold und Release festgelegt. Unterschreitet der Pegel den eingestellten Schwellwert, so bleibt das Noise Gate für die mit dem Regler Hold eingestellte Zeit offen. Nach Ablauf der Holdzeit beginnt die durch die Stellung des Release-Reglers bestimmte Ausblendung auf den mit dem Regler Range (RNG) eingestellten Dämpfungswert, der zwischen 0 und 70 dB geregelt werden kann. Bei einer Releaseeinstellung auf 50 ms wird das Signal hart abgehackt während bei einer Einstellung auf 3 Sekunden eine sehr weiche Blende gefahren wird. Sind alle drei Regler auf die kurzesten Zeiten eingestellt, schneidet das Gate hart die Signalanteile, deren Pegel über dem Threshold liegt heraus. Durch die großen Bereiche sind natürlich ebenso weiche Abregelungen von Störgeräuschen möglich. Die Skala des Range Reglers ist gespreizt; kleine Dämpfungswert können so leicht und präzise eingestellt werden.

Das Noise Gate arbeitet ohne Hystere; Flattern wird durch die minimale Holdzeit von 20 ms verhindert. Dieses Prinzip ermöglicht sehr präzises 'Schneiden' von Signalanteilen, dass bei Regelungen mit Hystere, bei denen die Ausschaltschwelle niedriger ist als die Einschaltschwelle nicht möglich ist. Der Übergang zwischen 'auf' und 'zu' beträgt auch bei einer Frequenz von 100 Hz weniger als 0.1 dB. Einschaltgeräusche bei sehr kurzen Attackzeiten werden so minimiert.

Ein integriertes Bandpass-Filter mit einer Weitbereichs-Höhen-Tiefen-Sperre liegt fest in der Side-Chain des Noise-Gates. Mit einem Regelbereich von 40 Hz bis 8 kHz für die Tiefensperre und von 15 kHz bis 50 Hz für die Höhensperre bei Flankensteilheiten von 12 dB pro Oktave läßt sich die Steuerung des Gates auf ein beliebiges Frequenzband begrenzen. Zur einfachen Kontrolle der Filtereinstellung ist die Funktion 'SCL' (Side Chain Listen) vorhanden, die den Ausgang des Filters auf den Hauptausgang des Noise Gates schaltet.

Zur Fremdsteuerung und zum Einsatz zusätzlicher externer Filter ist ein Key Einschleifpunkt vorhanden. Eingang und Ausgang sind auf den TRS-Buchsen des Rahmenplatzes verfügbar. Die Umschaltung auf den Key-Eingang erfolgt durch den Zugschalter des Threshold Potis und wird durch eine Leuchtdiode gemeldet.

Eine LED-Kette mit 5 Leuchtdioden meldet den aktuellen Status des Noise Gate. Eine grüne LED signalisiert, dass das Gate geöffnet ist. Wenn die Holdzeit läuft, leuchtet eine gelbe LED. Bei geschlossenem Gate wird die Dämpfung durch drei rote LED's angezeigt.

Der Noise Gate TM116 ist ein ToolMod Gerät der Größe 2U das in jeden Trägerrahmen paßt. Versionen mit horizontaler und vertikaler Frontplattenbeschriftung sind lieferbar.

zum Modul im Webshop
Testberichte
Trägerrahmen
Preis:
330.00 € netto
zzgl. Mehrwertsteuer
392.70 € brutto
zzgl. Versandkosten
Preisliste
-h: horizontal
-v: vertikal
technische Daten
Anschlußbelegung
Bedienung
Photo h-Version
Photo v-Version

...arbeitet selbst bei extremen Einstellungen praktisch immer knackfrei und ohne Anschneiden von Einschwingvorgängen..

...Standard-Aufgaben wie etwa das 'Freistellen' von Drums- Einzelspuren beherrscht das Gate ohnehin souverän..

- Zitat Test Studiomagazin
zum Testbericht

Channel Strip
Toolkit
Noise Gate in vertikaler Ausführung
TM116-v
vertikale Ausführung

Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Tell A Friend
Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Add to Favorites

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum