ToolMod Pro Audio
Compressor TM112

Der variable Compressor für alle Fälle mit außergewöhnlichen Zusatzfunktionen für druckvolle Bässe und extreme Lautheit

Der TM112 ist ein sehr universeller Compressor mit einer Reihe von zusätzlichen Funktionen, die eine optimale Anpassung der Kompression an das Programm ermöglichen. Durch die Crest Umschaltung läßt sich die Charakteristik des Compressor von Spitzenwert über einen Mittelwert auf RMS Betrieb umschalten. Die Envelope Funktion ermöglicht eine verzerrungsfreie Kompression von Basstönen. Ein Side-Chain Enschleifpunkt, Autogain und eine Soft-Knee Regelung sind ebenso integriert.

  - viele neue Module finden Sie im adt-audio Webshop!
Compressor

Die 'Roots' des TM112 liegen im Einsatz als Compressor im Eingangskanal eines Mischpultes. Dies erfordert eine universelle Verwendbarkeit mit jeder Art von Signal, von einer Kick-Drum über Solo Instrumente und Vocals bis hin zu einem Moderator bei einer Live Sendung. Grundsätzliches Regelverhalten und die umfangreichen Möglichkeiten der Einstellung machen es möglich mit dem TM112 eine ganze Reihe von 'Einzweck-Compressoren' zu ersetzen und mit einem einzigen Gerät eine Vielzahl von Anwendungen optimal abzudecken.

Zusätzlich zu vielen Standard Betriebsarten ist es möglich mit dem TM112 einen Lautheitsgewinn von 10 bis 15 dB ohne Verlust an Natürlichkeit produzieren. Durch den extrem großen Bereich des Attackreglers, lassen sich Einstellungen realisieren, bei den die Signalspitzen ungeregelt durchlaufen, der 'Zusammenbruch' des Signals jedoch wirksam aufgeregelt wird.

Der TM112 ist ein vorwärtsgerelter VCA Compressor, der mit einem variablen AC-DC Konverter ausgestattet ist. Die Charakteristik des AC-DC Konverters kann durch den Schalter Crest beeinflusst werden. In Stellung Peak arbeitet er als schneller Spitzenwert-Gleichrichter. In der Stellung RMS wird der Effektivwert des Eingangssignal für die Regelung benutzt. Hierbei wird eine mittlere Integrationszeit gewählt, die kürzer ist als die einschlägiger RMS Compressoren um 'Verfettungseffekte' zu vermeiden. Die Stellung 'M' wählt eine Kombination aus beiden Welten, die für die Bearbeitung sehr viele unterschiedlicher Signale hervorragende Resultate liefert.

Threshold, Ratio, Attack, Release, Softknee, Envelope und Gain sind unabhängig voneinander einstellbar. Der Threshold Regler, der den Einsatz der Regelung bestimmt, kann im Bereich von -32 bis + 15 dB geregelt werden. Mit dem Ratio Regler läßt sich das Kompressionsverhältnis zwischen 1:1 und 20:1 verstellen. In der Stellung 20:1 arbeitet der TM112 als Limiter. Der Regelbereich für die Attackzeit beträgt 0.1 bis 30 ms; die Releasezeit läßt sich zwischen 50 ms und 3 sec verstellen.

Der Envelope-Regler ermöglicht die Kompression von Basstönen auch bei sehr kurzen Releasezeiten, die für eine Kompression ohne 'Pumpen' erforderlich sind, mit deutliche reduzierten Verzerrungen. Dies wird durch ein spezielles Filter in der Side-Chain in Kombination mit einer dynamischen Veränderung der Releasezeit möglich.

Der Knee Regler beeinflußt die 'Härte' des Übergangs vom ungeregelten in den geregelten Teil der Kennlinie. In der Stellung 0 dB erfolgt der Übergang hart, in der Extremstellung 12 dB erfolgt ein weicher Übergang vom ungeregelten Teil zur eingestellten Ratio über einen Pegelbereich von 12 dB. Mit den meisten Signalen wird so eine höhere Kompression möglich ohne das störende Nebeneffekte auftreten.

Die Autogain-Funktion hält den Ausgangspegel unabhängig von der gewählten Compressor Einstellung konstant. Autogain berechnet aus den Stellung der Regler Threshold, Ratio und Attack den Verstärkungsverlust und stellt eine entsprechende Verstärkung automatisch ein. Bei Pegeln oberhalb von 0 dB ist Autogain inaktiv. Unterhalb von 0 dB erfolgt die Kompensation.

Bei kurzen Attackzeiten arbeitet die Funktion mit einer Genauigkeit von weniger als einem dB. Bei längeren Attackzeiten ist der Verstärkungsverlust von Anteil und Art der Spitzen im Programm abhängig; die Regelung erfolgt nach einem empirischen Wert, der mit den meisten Signalen eine gute Kompensation ermöglicht. Autogain kann durch den Zugschalter des Ratio-Reglers abgeschaltet werden.

Zusätzlich ist ein manueller Gain Regler mit einem Regelbereich von +/- 20 dB vorhanden.

Ein einschaltbarer Side-Chain Insert ermöglicht es externe Equalizer in den Regelkreis einzubinden. Ein- und Augang sind elektronisch symmetriert. Die Umschaltung auf den Side-Chain Insert erfolgt durch den Zugschalter des Threshold Potis.

Zur Anzeige der Verstärkungsreduktion dient eine LED-Kette mit 5 Leuchtdioden, die einen Anzeigebereich von 20 dB hat.

Der TM112 ist ein ToolMod Gerät der Größe 2U, dass in jeden ToolMod Rahmen eingebaut werden kann. Ausführungen mit horizontaler und vertikaler Frontplattenbeschriftung sind lieferbar.

zum Modul im Webshop
Testberichte
Trägerrahmen
Preis:
360.00 € netto
zzgl. Mehrwertsteuer
428.40 € brutto
zzgl. Versandkosten
Preisliste
-h: horizontal
-v: vertikal
technische Daten
Anschlußbelegung
Bedienung
Photo h-Version
Photo v-Version

...als extrem flexibles Werkzeug zur Einzelsignal- Bearbeitung, der bei entsprechend eingestellten Zeitkonstanten auch drastische Hüllkurven- Veränderungen zulässt..

...massive Pegelreduktionen von bis zu 15 dB funktionierten ohne störende Nebenwirkungen..

- Zitat Test Studiomagazin
zum Testbericht

TM212
Stereo Compressor
TM222
Mastering Compressor
Compressor in vertikaler Asuführung
TM112-v
vertikale Ausführung

Wie der Equalizer TM105 wird auch der Compressor TM112 in verschiedenen, geringfügig unterschiedlichen Varianten seit vielen Jahren in den Dynamikeinheiten verschiedener Eingangsmodule der adt-audio Studiomischpulte eingesetzt.

Die Art und Weise der Regelung, der Stellbereiche und der Zusatzfunktionen wurden über 20 Jahre immer weiter verbessert und optimiert.


Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Tell A Friend
Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Add to Favorites

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum