analoges Mischpult ToolMod
Mischpultrahmen

Es gibt drei Versionen des ToolMod Mischpultrahmens, die 19-Zoll Ausführung mit 11 Modulplätzen, der 2-fach Rahmen mit 24 Modulplätzen und der 3-fach Rahmen mit 37 Modulplätzen. Alle Rahmen auf jede denkbare Art und Weise verkoppelt werden. Wenn man mit einem 19-Zoll Rahmen beginnt, kann man jederzeit einen beliebigen Rahmen links oder rechts andocken. Die Anzahl der Eingangskanäle ist nicht begrenzt. Je nach Anzahl der verkoppelten Rahmen ergibt sich die Anzahl der möglichen Kanälen. Das einzige 'Pflichtmodul' ist das Master-Modul TM411, das einmal in einem Mischpult vorhanden sein muss. Alles andere bestimmen Sie selbst.

Diese Tabelle zeigt die Aufnahmekapazitäten der verschiedenen Rahmen. Die Master-Ausführungen enthalten die für die drei Summenmodule erforderliche Verkabelung. Falls das Abhörmodul TM412 und/oder das Einspielmodul TM414 nicht bestückt werden, können diese Plätze für zusätzliche Eingangsmodule verwendet werden.
Rahmenversion Rahmen mit Summe Erweiterungsrahmen
19-Zoll Rahmen 8 Eingänge + Summe 11 Eingänge
2-fach Rahmen 21 Eingänge + Summe 24 Eingänge
3-fach Rahmen 34 Eingänge + Summe 37 Eingänge



Seitenansicht des ToolMod Rahmens 

Das Bild zeigt den Schnitt durch den Mischpultrahmen. Beim Klicken öffnet sich ein neues Fenster mit einer hochauflösenden Version.

Die Breiten der drei Rahmenversionen sind dem 19-Zoll-Standard angepasst. Die 19-Zoll Version passt in Standard-Racks. Der doppelte und der dreifache Rahmen sind breiter ausgeführt, sodass die Seitenteile üblicher Racks berücksichtigt sind.

Der 2-fach Rahmen mit Holzverkleidung und Handauflage

Das obere Bild zeigt den Doppelrahmen mit den optionalen Holzverkleidungen und der Handauflagen. Die rechte Spalte enthält die Bilder der 19-Zoll Ausführung, eine Seitenansicht und die Ausführung des Doppelrahmens ohne Optionen. Das untere Bild zeigt den 3-fach Rahmen für 34 Eingangsmodule. Hochauflösende Versionen aller Bilder öffnen sich beim Klicken in einem neuen Fenster.

3-fach Rahmen für 34 Eingangskanäle

Interne Verdrahtung
Der ToolMod Mischpultrahmen ist mit Verdrahtungsleiterplatten bestückt, auf denen die Spannungsversorungen, die Summenschienen, und alle Statusleitungen durchgeführt werden. Die Module und die Rahmen-Leiterplatten sind mit vergoldeten Industrie-Steckverbindern nach DIN41612 ausgeführt. Dieses Prinzip ist zwar mechanisch wesentlich aufwendiger als eine reine Flachkabel-Verdrahtung, ermöglicht aber den Ein- und Ausbau von Modulen ohne lästiges Hantieren. Für ein modulares System, das fast immer klein beginnt und im Laufe der Zeit erweitert wird, ist dies sehr wichtig. Die Verbindungen zwischen den Modulen und den Reglern und den Anschlussfeldern erfolgen über Flachbandkabel. Die für die Erweiterung eines Mischpultes mit zusätzlichen Rahmen erforderlichen Steckverbinder befinden sich jeweils links und rechts aussen auf den Verdrahtungsleiterplatten. Die Audio-Erdung besteht aus einem Kupferband mit einem Querschnitt von 322 mm um beste Störabstände zu realisieren.

Anschlussfelder
Das ToolMod Mischpult verwendet modulare Anschlussfelder. Ein Standard-Anschlussfeld mit einem 25-pol. D-Sub Verbinder gehört zum Lieferumfang jedes Eingangskanals. Alternativ sind Anschlussfelder mit XLR- und TRS-Buchsen, sowie Backplanes für 8 Mono-Eingangsmodule oder 4 Stereo-Eingangsmodule, die die Anschlüsse der Kanäle auf 25-pol. D-Sub Verbinder umsetzen und so die Verwendung von Standardkabeln für die Verkabelung einer DAW bzw., eines externen Steckfelds möglich machen.
  ...mehr zu den Anschlussfeldern im Allgemeinen
  ...mehr zu den Backplanes
Das Anschlussfeld des Summenblocks gehört zum Lieferumfang jedes Mischpultrahmens mit Summenverdrahtung.

Optionen
Der ToolMod-Mischpultrahmen ist grundsätzlich ein 'Tabletop'-Rahmen, der durch zusätzliche Winkel für Rackeinbau ausgestattet werden kann. Die Winkel können wahlweise so angebracht werden, dass der normale Einbau in ein Rack ebenso möglich ist wie der Einbau in einen Durchbruch in einer Tischplatte mit der Befestigung von unten. Ferner können die Winkel so angebracht werden, dass das Mischpult plan zum Rack liegt oder in einem Winkel von 5°. Anstelle der 19-Zoll Winkel können Holzverkleidungen angebracht werden. Holzplatten in verschiedenen Ausführungen und eine mit Leder gepolsterte Handauflage sind lieferbar.

Anfrage/Bestellung
Preisliste
Seiten Ansicht
Seitenansicht mit Massen  
19-Zoll-Version
von oben
19-Zoll Rahmen von oben
Doppel Rahmen
von oben
2-fach Rahmen von oben gesehen
Foto Galerie
Grafik Galerie
Netzgeräte

Das ToolMod Mischpult erfordert ein spezielles Netzgerät, das alle erforderlichen Speise- spannungen liefert. Es gibt drei Ausführungen dieses Netzgerätes, die sich in der Leistung unterscheiden. Die Netzgeräte können ToolMod Träger, ToolMix Summierer und andere adt-audio Tool-Geräte mitversorgen. Ein Mischpult sollte aus einem einzelnen Netzgerät versorgt werden. ToolMod Rahmen können jedoch ohne weiteres mit zusätzlichen Netzgeräten der ToolPwr Serien betrieben werden.

...mehr über die
Netzgeräte

Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
KASSETTENTECHNIK
MISCHPULTE

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Tell A Friend

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Impressum

Master Rahmen & Erweiterungsrahmen

Alle Rahmenbreiten können als Master-Rahmen und als Erweiterungsrahmen geliefert werden. Der einzige Unterschied zwischen den Ausführungen besteht in der Verkabelung für die drei Summenmodule, die in den Master Rahmen auf der rechten Seite eingebaut ist. Bei den Erweiterungsrahmen sind diese drei Rahmenplätze für den Einbau von Eingangskanälen vorbereitet.

Rahmen können nach Belieben verkoppelt werden. Es ist jeder weder möglich noch sinnvoll in einem System mehr als einen Master-Rahmen zu verwenden. Werden mehrere Master-Rahmen miteinander verlinkt, so darf nur ein Master-Modul tatsächlich bestückt werden. Ferner darf nur ein Netzgerät angeschlossen werden. Obwohl die Anschlussbelegung des Master-Moduls nicht mit der Kanal-Anschlussbelegung identisch ausgeführt ist, kann man in den Platz des Masters auch einen Eingangskanal einsetzen. Die Verdrahtung muss dann allerdings an die andere Belegung angepasst werden.

Durch dieses Feature ist es möglich ein aus mehreren Rahmen bestehendes Mischpult mit ein paar Handgriffen in zwei oder mehr unabhängige Mischpulte aufzuteilen. So kann ein Teil des gesamten Mischpultes z. B. für eine Aussenaufnahme benutzt werden, während das Mischpult im Studio mit reduzierter Kanalzahl funktionsfähig bleibt. Zusätzlich benötigt wird lediglich ein weiteres Netzgerät und ein Master-Modul.