Master Modul TM411, FrontansichtToolMod Mischpult
das modulare Analogpult

TM411

Master Modul


Modulansicht Mastermodul Das Master Modul TM411 enthält die Summenverstärker für die Stereo Summe Mix, die Aux-Sendewege 1 bis 6, den Stereo-Sendeweg Cue, die PFL-Summe und zusätzlich einige Status-Funktionen und ein Stereo-Peakmeter. Das Master Modul ist das einzige Modul, das einmal in einem ToolMod Mischpult vorhanden sein muss, während die beiden anderen Module im Summenbereich optional sind.

TM411 Features

  • Stereo Summe mit 100 mm Leitplastik Regler, symmetrischem, gepuffertem und geschaltetem Stereo-Insert und zuschaltbarem links-rechts Balance Trim.
  • Sechs idensiche Aux-Master Verstärker mit Drehregler, AFL, Cut und symmetrischen Ausgängen.
  • Cue-Master Verstäker mit Drehregler, Balanceregler, Cut-Schalter, Mono-Matrix und AFL.
  • Master-Schalter für die beiden Mute-Gruppen.
  • VCA-Master-Trim mit Freigabeschalter, zur gemeinsamen Kontrolle aller VCA-Regler im Mischpult.
  • Stereo Peakmeter mit 10 LED's pro Kanal, das die Stereo-Summe anzeigt und automatisch auf die PFL-Summe umgeschaltet werden kann.
  • Ausgänge für externe, hochauflösende Peakmeter oder VU-Meter.
  • Optionales ToolMix-Interface mit Freigabeschalter. Wenn diese Option installiert ist, können analoge Summierer der ToolMix Serie mit dem ToolMod Mischpult gekoppelt werden.

Aux-Summen
Die sechs Aux-Summen Verstärker sind identisch aufgebaut. Sie sind mit den 6 Aux-Bussen im Mischpultrahmen verbunden. Der als Drehpoti ausgeführte Summenregler hat eine Maximalverstärkung von 6 dB. Ein AFL Schalter routet das Ausgangssignal des Sendeweges in die PFL-Summe und eine Cut-Schalter ermöglicht die Stummschaltung des Weges. Die Ausgänge können Pegel von + 30 dBu verarbeiten.

Stereo-Cue-Summe
Der Stereo-Cue-Summenverstärker ist ebenfalls mit einem Drehpoti als Summenregler ausgerüstet. Zusätzlich ist ein Balanceregler und ein Mono-Schalter vorhanden, mit dem die gesamte Cue-Summe auf Mono umgeschaltet werden kann. Über den Balanceregler kann man das Cue-Signal auf der Stereobasis verschieben. In den Endstellungen ist jeweils ein Kanal abgeschaltet. Der Balanceregler arbeitet mit 0 dB Mittendämpfung und wird durch die BAL-Taste freigegeben. Der Mono-Schalter schleift eine Stereo zu Mono Matrix in den Cue-Master-Zug ein. Der AFL Schalter routet den Cue-Summen Ausgang in den PFL-Bus und über den Cut Schalter kann der Ausgang stumm geschaltet werden. Die Ausgänge sind elektronisch symmetriert und können Pegel von + 30 dBu verarbeiten.

Meter
Dass eingebaute Peakmeter dient zur überschlägigen Pegelkontrolle der Stereo-Summe und kann automatisch auf PFL umgeschaltet werden, sobald ein PFL oder AFL Schalter im Pult gedrückt wird. Die Freigabe dieser Funktion erfolgt durch die Taste PFL unter dem Meter. Ausgänge für externe, hochauflösende Peakmeter oder VU-Meter sind zusätzlich vorhanden.

Stereo-Summe
Die Ausgänge der Bus-Amps der Stereo-Summe steuern den vor Summenregler liegenden Summen-Einschleifpunkt an. Der Summen-Insert ist gepuffert und elektronisch symmetrisch und kann, wie alle Ein- und Ausgänge des ToolMod Mischpultes, Pegel von + 30 dBu verarbeiten. Der Insert Ausgang liegt immer am Anschlussfeld an; der Insert Eingang wird durch die Taste INS in den Signalweg geschaltet.

Die Stereo-Summe wird durch einen Leitplastik Regler mit 12 dB Maximalverstärkung geregelt. Die Ausgänge der Stereo-Summe sind elektronisch symmetriert.

Der TRIM Regler ermöglicht die Korrektur von während einer Mischung zwangsläufig entstehenden kleinen Pegeldifferenzen zwischen links und rechts, ohne in die Verhältnisse eingreifen zu müssen. Der Bereich dieses Reglers, der durch den TRIM-Schalter freigegeben wird, ist +/- 3 dB.

VCA Master
Wenn VCA-Regler mit Automations-Interface im Mischpult installiert sind, können alle Regler synchron durch den VCA-Master-Trim Regler um +/- 10 dB verstellt werden. Der Master-Trim Regler wird durch eine Taste freigeschaltet und hat eine kalibrierte Mittenrast bei 0 dB.

ToolMix Port
Das optional bestückbare ToolMix Interface ermöglicht die Verkopplung des ToolMod Mischpults mit analogen Summierern der ToolMix Baureihe. Durch ToolMix8, ToolMix16 oder ToolMix32 Summierer ergibt sich die Möglichkeit viele zusätzliche Eingangskanäle, bei denen keine extensive Ausstattung erforderlich ist für wenig Geld hinzuzufügen. Die Summierer arbeiten in Kopplung mit dem ToolMix Mischpult immer im Slave-Mode; das Mischpult ist der Master.

Es ist ebenfalls möglich einen ToolMst Monitor Controller in Verbindung mit dem Mischpult zu verwenden. Der ToolMst übernimmt dann die Funktionen des Abhörmoduls und des Einspiel- und Kommandomoduls. Zusätzlich sind die 4 Stereo-Eingänge des ToolMst als Effektreturns oder Stereo-Hilfseingänge nutzbar. Die hierfür erforderlichen Anschlüsse liegen auf dem Stecker CONSOLE auf; dieser gehört zum Standardlieferumfang.

Der Schalter TOOLMIX gibt das optionale ToolMix Interface frei. Die Verbindung zu den ToolMix Summieren erfolgt über die Standard Docking Kabel der ToolMix Serie. Ein Jumper ermöglicht eine Steuerung der in den Summierern nicht vorhandenen Solo-Funktion. In der Werkseinstellung werden alle ToolMix Geräte bei Solo stummgeschaltet.

Mute Gruppen
Die Master Schalter für die beiden Mute-Gruppen CUT A und CUT B sind ebenfalls imt Master-Modul installiert. Die Mute-Gruppen sind in allen Eingangsmodulen verfügbar und ermöglichen das synchrone Abschalten einer beliebigen Anzahl von Kanälen.

PFL
Der PFL Summenverstärker ist ebenfalls im Master-Modul eingebaut. Der Ausgang des PFL-Masters kann automatisch auf das Meter aufgeschaltet werden, wenn eine oder mehr PFL oder AFL Tasten im Mischpult gedrückt werden. Die Taste PFL unter dem Meter dient zu Freigabe dieser Funktion und die LED meldet die PFL-Aufschaltung. Der PFL-Ausgang wird über die Leiterplatten im Rahmen zum optionalen Abhörmodul geführt und liegt zusätzlich als symmetrischer Ausgang auf dem Anschlussfeld auf.

Die PFL LED unten im Modul meldet, dass mindestens ein PFL im Pult aktiv ist.

Solo in Place
Die Solo LED meldet, dass das Pult im Solo-Status ist. Die OFF Taste ermöglicht es, die Solo-Funktion zu blockieren. Man kann so schnell zwischen einem Solo-Setup, mit mehreren Kanälen in Solo und dem gesamten Mix hin und her schalten.


Anfrage/Bestellung Preisliste
Preis: € 1290.00
zzgl. Mehrwertsteuer und Versandkosten
Währungsrechner

Master Module TM411

Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
KASSETTENTECHNIK
MISCHPULTE

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Tell A Friend

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Impressum

Anschlussfeld Summe
Mischpultrahmen
Datenblatt
Blockschaltbild
Frontplattengrafik
Frontplattenfoto
Modulfoto
Foto Summenblock
Foto 19-Zoll Mischpult
Bilder Galerie

Die Technik des modularen analogen ToolMod Mischpults von adt-audio beruht auf unseren großen Studio-Mischpulten. Das ToolMod Mischpult unterscheidet sich weder hinsichtlich der klanglichen noch der technischen Qualitäten von den großen Produktionsmischpulten der 5MT-Serie. Nur das mechanische Format ist anders.

30 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Fertigung hochwertiger, professioneller Audio - und Mischpulttechnik finden sich in unseren Pro-Audio Geräten wieder. Jede einzelne Baugruppe wurde über viele Jahre immer wieder verbessert und verfeinert . Dauernde Entwicklung und Verbesserung resultieren in überlegenen Eigenschaften aller Geräte.
Summenblock ToolMod Mischpult

ToolMod Mischpult mit Summenblock